Auf gute Nachbarschaft!

Der KastanienHof ist inmitten eines sehr schönen Stadtviertels. Unseren Nachbarn fühlen wir uns besonders verbunden. Und manchmal sind es kleiner Dinge, die vor Ort große Freude bereiten, z.B.die Einrichtung eines Hochbeetes und eine Ruhezone für den Kindergarten St. Pankratius, die Finanzierung einer Ferienfreizeit der "Murmeltiere Köln-Junkersdorf" oder einer Seniorenreise des Diözesanzentrum St. Georg.

Kindergarten St. Pankratius

Als integrative Tagesstätte steht innerhalb des pädagogischen Angebotes die gemeinsame Erziehung von behinderten und nicht behinderten Kindern im Vordergrund. Dabei geht es vor allem darum, die Stärken eines jeden Kindes zu erkennen und alle Kinder entsprechend ihrer Fähigkeiten und Begabungen zu fördern.  

Gerne untersützt die KastanienHof Stiftung den Kindergarten dabei. Auf dem Außengelände wurden Hochbeete eingerichtet, um auch den Rollstuhlfahrern die Möglichkeit zu geben, die Pflanzen zu ertasten, zu riechen und auch bei der Pflege zu helfen. Abgerundet wird dies durch eine Ruhezone.

Für die therapeutische Arbeit im integrativen und inklusiven Bereich wurde eine Vojta-Bobath Liege gekauft, das Spiegelhaus steht selbstverständlich allen Kindern zur Verfügung.

 

Dankesbrief mit Fotos Ruhegarten.pdf
PDF-Dokument [704.1 KB]

Hochbeetbau im Wohnheim Köln-Weiden

Im Rahmen unseres Engangements vor Ort in den Stadtvierteln Köln-Junkersdorf und Köln-Weiden bauten Naturpädagogen gmeinsam mit den Kindern und Jugendlichen des Wohnheims ein Hochbeet. Mit viel Spaß, Elan und Ausdauer wurde gesägt, gschraubt, zusammengebaut und anschließend das Beet bepflanzt.

Wir machen grün
Im Rahmen des Projektes "Wir machen grün" an Kölner Schulen wurde auch das Wohnheim Potsdamer Straße integriert.
WOHNHEIM POTSDAMER STRASSE.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]

Wohnheim Köln-Weiden

Das Projekt "Heimatkunde einmal anders" hat die KastanienHof Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum in Köln-Weiden entwickelt. 20 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 5 und 15 Jahren nahmen daran teil. Kinder aus den Flüchtlingsfamilien sollten auf spielerische Art und Weise mit der neuen Heimatstadt vertraut werden. Durch Begegnungen mit Kindern ohne Migrationshintergrund sollen Vorurteile abgebaut und das Lernen miteinander ermöglicht werden. Höhepunkt des Projektes war die Teilnahme im Karnevalszug in Köln-Junkersdorf. In Kreativworkshops entwarfen und bastelten die Kinder ihre Kostüme. Abgerundet wurde das Projekt durch verschiedene Ausflüge, z.B. in das Karnevalsmuseum, eine Kinder-Stadtführung "Kölner Entdecker-Tour".

Aus diesem Projekt erwuchs eine regelmäßige Partnerschaft auch in anderen Projekten. So nehmen die Kinder aus Flüchtlingsfamilien an allen Festen der KastanienHof Stiftung teil, Naturprojekte auf dem Hof oder vor Ort im Flüchtlingsheim sind daraus entstanden. 

KastanienHof Stiftung
Statthalterhofweg 70
50858 Köln
Tel: 0221/1682791
Fax: 0221/1682792

info (at) kastanienhof-stiftung.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kastanienhof Stiftung